Montag, 02 Juli 2012 09:12

UIAA warnt vor Korrosion von Sicherungspunkten in maritimer Umgebung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Warnung: Korrosion von Sicherungspunkten in maritimer oder feuchter Umgebung

02.07.2012, Bern, Schweiz: Die UIAA (International Mountaineering and Climbing Federation) warnt vor einem erhöhten Risiko von rostbedingter Veränderung von Sicherungsankern und Bohrhaken.


CorrodedAnchors01
Photo: Petzl

Laut UIAA wurde herausgefunden, dass ein hoher Luftfeuchteanteil vor allem in maritimer Umgebung zu Salzablagerungen auf den Sicherungen führen kann. Diese Ablagerungen sollen zu einer starken Veränderung bis hin zum Bruch von einigen Edelstahlsicherungspunkten schon innerhalb eines Jahres führen können. Die Ursache dafür sei ein schnelleres Einsetzen von Salz(Chlorid)-Korrosion, die zu nicht sichtbaren, starken Schäden an den Sicherungsankern und Bohrhaken führen könne.


Aufgrund dieser Umstände plant die UIAA die Enwicklung eines neuen Standards um die Wahl des richtigen Bohrhakens für die richtige Umgebung zu erleichtern. Faktoren, wie Nähe zum Meer, Regen, Luftfeuchtigkeit und Wind stellen sich laut UIAA als schwierig einschätzbar zum entwickeln dieses Standards dar. Neu an diesem Standard wäre, dass auch Umwelteinflüsse Berücksichtigung finden.


Die UIAA Arbeitsgruppe präsentierte folgende Empfehlungen auf dem letzten Treffen der UIAA Sicherheitskommission in St. Petersburg:

  • Die Anker sollten nach ihrer Resistenz gegenüber Korrosion und Stresskorrosionsbrüchen klassifiziert werden
  • Standardtests und Voraussetzungen müssen bestimmt werden, um die Anker kategorisieren zu können

Folgende Klassifizierung wird von der Arbeitsgruppe vorgeschlagen:

  • Klasse 1: Hohe Resistenz gegen generelle Korrosion und gegen durch Chlorid Korrosion verursachte Stresskorrosionsbrüche
  • Klasse 2: Hohe Resistenz gegen generelle Korrosion und mittelmäßige Resistenz gegen Stresskorrosionsbrüche
  • Klasse 3: Hohe bis mittelmäßige Resistenz gegen generelle Korrosion und keine bestimmte oder erforderliche Stresskorrosionsbruchresistenz
  • Klasse 4: Keine bestimmte oder erforderliche Resistenz gegen Korrosion oder Stresskorrosionsbrüche

Eine genauere Bestimmung und der Hintergrund der Klassen solle mit den vorgeschlagen Tests und Bestimmungen zur Klassifizierung der Sicherungspunkte veröffentlicht werden.
Als weiteres Problem sieht die UIAA-Arbeitsgruppe, dass keine bestimmte Verwendungsdauer für die bis jetzt erhältlichen industriell gefertigten Sicherungen existieren würden. Vor allem würde auch nicht regelmäßig kontrolliert werden, wie lange Bohrhaken und Sicherunsanker schon in den Felsen montiert  sind und wie ihr genauer Zustand ist.
Als Konsequenz aus diesen Ergebnissen stellt die UIAA fest, dass neben einer Klassifzierung auch Angaben zur Wartung, Inspektion und zur Verwendungsdauer eingeführt werden sollten.


Die UIAA weist darauf hin, dass die Verantwortung weiterhin beim Kletterer liegen würde. Eine Selbsteinschätzung über den Sicherheitszustand der Route liege weiterhin beim Kletterer. Die UIAA empfiehlt, sich bei ortskundigen Kletterern über Alter und Zustand der Sicherungen zu erkundigen.

 

Die UIAA ist eine internationale Vereinigung verschiedener Alpinistenverbände.


Die UIAA Originalmitteilung in Englisch gibt es unter diesem Link

 

 

Gelesen 1879 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 13 März 2013 18:26
Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

  • ISehr Smart von Mammut

    Sehr Smart von Mammut

    Sehr SMART von MAMMUT.  Zum Sportklettern der Halbautomat....

  • IDer Kinderklettergurt Finn

    Der Kinderklettergurt Finn

    Der Klettergurt FINN von Edelrid - speziell für Kinder. Ein richtiger Klettergurt, wie der für Erw...

  • IReverso No.4 von Petzl

    Reverso No.4 von Petzl

    Der Reverso No.4 von Petzl. Noch leichter als der No.3.  Noch stylischer und mit den beiden bew...

  • IEleven von AustriAlpin

    Eleven von AustriAlpin

    Der leichte Kleine mit den wahnsinnigen Bruchwerten von 11 KN offen und quer. Ideal für den Standpl...

  • IGut und günstig

    Gut und günstig

    Gut und günstig. Der HMS Classic EVO von AustriAlpin. Ein Dauerbrenner auf dem Markt der Kletterhar...

  • Sehr Smart von Mammut

    Sehr Smart von Mammut

    Sehr SMART von MAMMUT.  Z

  • Der Kinderklettergurt Finn

    Der Kinderklettergurt Finn

    Der Klettergurt FINN von Edelr

  • Reverso No.4 von Petzl

    Reverso No.4 von Petzl

    Der Reverso No.4 von Petzl. No

  • Eleven von AustriAlpin

    Eleven von AustriAlpin

    Der leichte Kleine mit den wah

  • Gut und günstig

    Gut und günstig

    Gut und günstig. Der HMS Clas

Copyright ©2010-2019 by climbland. Alle Rechte vorbehalten. Climbland ist eine eingetragene und geschützte Marke.