Was ist der DAV Fachübungsleiter Hochtouren ?

Der DAV Fachübungsleiter Hochtouren ist eine Lizenzausbildung des DAV mit einem DOSB-Lizenzabschluss mit Tätigkeitsfeldern innerhalb des DAV. Tätigkeitsfelder sind:

  • Alpine Basiskurse, Grundkurse Klettern im Rahmen von Hochtourenanforderungen, Grund- und Fortgeschrittenenkurse im Eis und auf Gletschern (ohne Eisklettern an gefrorenen Wasserfällen), Spaltenbergung
  • Führung von Felstouren und kombinierten Touren bis zum III. Grad UIAA, mittelschwere Gletscher und Hochtouren, ojektiv sichere, leichte Eiswände
  • Organisation von Gemeinschaftsfahrten, Leitung von Hochtourengruppen
  • Training und Beratung von Nachwuchsalpnisten auf Sektionsebene

Die Ausbildung umfasst das KnowHow zum Führen mittelschwerer Hochtouren in Fels und Eis und die Methodik für Alpin- und Eisklettern.

Der Fachübungsleiter Hochtouren ist nicht befähigt einen DAV-Kletterschein abzunehmen.

Die Tätigkeitsfelder sind dem Ausbildungsprogramm 2013 des DAV in leicht ergänzt erklärender Form entnommen.

Copyright ©2010-2019 by climbland. Alle Rechte vorbehalten. Climbland ist eine eingetragene und geschützte Marke.