Zum Kletterschuh-Universum


Kletterschuhe sind keine Laufschuhe. Sie sind eng und geben einem immer das Gefühl, solche Schuhe nie freiwillig zu kaufen, geschweige denn zu tragen. Unangenehm und zu eng: ja, sterben: nein.

Der Sinn von Kletterschuhen ist, optimal den Andruck der Zehen auf die Spitze und die Seitenkanten zu bringen. Nur dann ist es möglich auf kleinsten sog. Leisten zu stehen. Die Zehen sind dabei leicht angestellt. Die Ferse sollte den Schuh ausfüllen.

Sind die Schuhe zu groß, kann keine optimale Kraftübertragung erfolgen, sind sie zu klein - und die Zehen zu sehr aufgestellt - gilt dies ebenso. Zudem kann dies sehr schmerzhaft sein.

Manche Schuhe dehnen sich im Laufe des Schweisses, Kunstleder im Normalfall nicht.

Abhängig von Fuß- und Zehenform müssen also die Schuhe schlanker oder breiter geschnitten sein. 1000 verschiedene Fußformen - 150 verschiedene Schuhformen.

Abhängig von der Kondition der Füsse (Fußspannung) können nun die Schuhe härter oder weicher sein. Auch die Grundspannung des Schuhs selbst hat Einfluss darauf, in wie weit der Fuss in seiner Spannung gehalten wird. Je mehr Spannung der Schuh von sich aus mitbringt, desto weniger zu klein sollte er sein.

Anfänger brauchen im Normalfall etwas härtere Sohlen, Profis können sich sehr weiche Sohlen leisten. Sinn macht es auf jden Fall nicht, wenn man als Anfänger sich zu weiche Schuhe kauft, da damit die Kraftübertragung auf den Schuh und auf den Tritt nicht optimal sein wird. Zu weiche Schuhe bedeuten dann zwangsläufig: Füsse trainieren.

Sind allerdings die Sohlen der Schuhe zu hart, poltert man mit den Schuhen unsensibel auf den Tritten herum und das Gespür für den Körperschwerpunkt und dem richtigen Setzen der Füsse wird sich nicht einstellen.

Der Kletterschuhkauf gehört sicher zu den schwierigsten Entscheidungsprozessen eines Kletterlebens, auch wenn Kletterschuhe zu dem wenigen echten Verschleißmaterial des Klettermaterials gehören.

© climbland. Alle Rechte vorbehalten.

  • ISehr Smart von Mammut

    Sehr Smart von Mammut

    Sehr SMART von MAMMUT.  Zum Sportklettern der Halbautomat....

  • IDer Kinderklettergurt Finn

    Der Kinderklettergurt Finn

    Der Klettergurt FINN von Edelrid - speziell für Kinder. Ein richtiger Klettergurt, wie der für Erw...

  • IReverso No.4 von Petzl

    Reverso No.4 von Petzl

    Der Reverso No.4 von Petzl. Noch leichter als der No.3.  Noch stylischer und mit den beiden bew...

  • IEleven von AustriAlpin

    Eleven von AustriAlpin

    Der leichte Kleine mit den wahnsinnigen Bruchwerten von 11 KN offen und quer. Ideal für den Standpl...

  • IGut und günstig

    Gut und günstig

    Gut und günstig. Der HMS Classic EVO von AustriAlpin. Ein Dauerbrenner auf dem Markt der Kletterhar...

  • Sehr Smart von Mammut

    Sehr Smart von Mammut

    Sehr SMART von MAMMUT.  Z

  • Der Kinderklettergurt Finn

    Der Kinderklettergurt Finn

    Der Klettergurt FINN von Edelr

  • Reverso No.4 von Petzl

    Reverso No.4 von Petzl

    Der Reverso No.4 von Petzl. No

  • Eleven von AustriAlpin

    Eleven von AustriAlpin

    Der leichte Kleine mit den wah

  • Gut und günstig

    Gut und günstig

    Gut und günstig. Der HMS Clas

Copyright ©2010-2019 by climbland. Alle Rechte vorbehalten. Climbland ist eine eingetragene und geschützte Marke.